Druckvorschau

Drucken

Stand: 01.05.2019 (Paket M, PI: 7, QI: 13) Dipl.-Psych. Insa Plenter
Name: Dipl.-Psych. Insa Plenter
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Psychologin
Fon: 0163/3838134
Fax:
Web: http://www.psychotherapie-plenter.de
Praxis: Praxis für Psychotherapie
Zusatz:
Straße: Von-Werth-Str. 20-22
Ort: D-50670 Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beratung und Therapie:
Heilerlaubnis oder Approbation: Approbation als Psychotherapeutin(VT)
 
Abschlüsse und Zertifikate: Psychologische Psychotherapeutin
Traumatherapeutin
 
Verfahren und Methoden: - Konfrontationsverfahren zur Behandlung von Ängsten und Zwängen
- Entspannungsverfahren (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Atementspannung)
- Euthyme Verfahren (Genusstherapie)
- Problemlösetraining
- Stressmanagement bzw. Stressimpfungstraining
- Soziales Kompetenztraining
- EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
 
Problembereiche und Zielgruppen: - Depressionen
- Schlafstörungen
- Anpassungsstörungen nach belastenden Lebensereignissen (z.B. Trennung, Tod eines Angehörigen, Arbeitsplatzverlust, Mobbing)
- Angsterkrankungen: Agoraphobie, Panikstörung, spezifische Phobien, wie z.B. Prüfungsängste, Tierphobien, soziale Phobien, Generalisierte Angststörungen
- Zwangsstörungen (z.B. Kontroll- Wasch- oder Wiederholungszwänge, Grübelzwang)
- Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
- Somatoforme Störungen (Schmerzstörung, hypochondrische Störungen)
- Essstörungen
- Persönlichkeitsstörungen
 
Person und Praxis:
 
Krisen kennt wohl jeder Mensch, doch manchmal hat man das Gefühl, diese nicht mehr alleine bewältigen zu können. Kennen Sie vielleicht auch Gedanken wie „Alles ist sinnlos!“, „Ich bin ein Versager!“, „Keiner kann mir mehr helfen!“ oder Gefühle von tiefer Traurigkeit, Angst, Verzweiflung, Einsamkeit, Hilflosigkeit, Wut oder gar Panik verbunden mit innerer Anspannung, Unruhe, und Herzrasen, die Ihren Alltag erschweren und Ihnen Ihre Lebensqualität nehmen? Falls Ihnen dies bekannt vorkommt, können wir gemeinsam daran arbeiten, Ihren Alltag wieder erträglicher zu gestalten und ein Stück Lebensqualität zurück zu erlangen.

Hierbei könnten Ihnen verhaltenstherapeutische Methoden helfen, die - neben Traumaarbeit - den Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit darstellen und als wissenschaftlich fundierte Behandlungsverfahren anerkannt sind.
 

Startseite