Netzwerk Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapeuten-Suche

DYADE Praxislösungen

Soforthilfe: Online-Beratung

×

Anzeigenliste

 

Für Therapeuten und Anbieter psycho-sozialer Dienstleistungen. Die Anzeigen sind absteigend nach Datum sortiert.

Die Verfasser sind rechtlich selbst für Ihre Einträge sowie für den Inhalt der mit diesen verknüpften Webseiten verantwortlich.

 

Einträge pro Seite:

[ 5 ][ 10 ][ 15 ][ 20 ]

 

Suchergebnisse

Datensatz 101 bis 110 von insgesamt 192 Anzeigen:

 

Datum: 25.02.2013
Name: Eike Hedder
Rubrik: Sonstiges
Thema: Warum warten bis es kracht? - Vom Dissens zum Konflikt und wieder zurück -
Titel: Konfliktmanagement für Berater, Therapeuten, Coachs
Anzeigentext:
 
Kunden erwarten zu Recht von ihrem Berater höchste Qualität im Angebot und erfolgreiche
Ausgänge in ihren Veränderungsprozessen. Zugleich kennen versierte Experten die
Gefährdung von Kommunikationserfolg durch grundlegende Dilemmata nur zu genau:
unerkannte und ungeklärte Differenzen stellen dabei den größten Risikofaktor dar.
Die Fähigkeit mit Dissens umzugehen, wird zum Zünglein an der Waage. Für den Berater
bekommen jene Kompetenzen zentrale Bedeutung, die das Verhandeln zwischen den
beteiligten Akteuren erlaubt. Austausch, Abstimmung und gemeinsames Handeln können
koorientiert werden, um Lösungsstrategien zu entwickeln und deren nachhaltigen Einsatz
nach State of the Art zu sichern. Wirksames Dissensmanagement stellt die wertvollste
Konfliktprophylaxe dar.
Im Rahmen des Seminars werden Beratungssequenzen vorgestellt, analysiert, Strategien
erprobt und ausgewertet. Die kommunikative Fähigkeit des Verhandelns und der Umgang
mit deutlich divergierenden Interessen werden im Fokus stehen.

Schwerpunkte sind:
• Darstellung des Konzeptes
• Reflexion eigener Beraterpraxis
• Entwicklung und Reflexion von Beratungsstrategien
• Übungen, Rollenspiele und Einsatz passender Videosequenzen
• Umgang mit divergenten Interessen

Ihr Gewinn sollte sein:
• Beratung als einen Verhandlungsprozess kennen zu lernen
• Dissens als Motor für Lösungen zu erkennen
• Relevante Verhandlungsmethoden für Differenz- und Konfliktmanagement planen,
einsetzen und evaluieren zu können
• Schwierige Situationen steuern zu lernen

Termine (insgesamt 4x3 Std.): 08.04./22.04./06.05./27.05.2013
Zeiten: jeweils von 17:00 bis 20:00Uhr
Ort: ISTUP Frankfurt
Bernardstr. 112, Offenbach
Kosten: € 240
Anmeldung: schriftlich
 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 25.02.2013
Name: Eike Hedder
Rubrik: Sonstiges
Thema: Der Weg aus der Stressfalle? - Stressbewältigung und Burnoutprävention -
Titel: Stressbewältigung und Burnoutprävention
Anzeigentext:
 
Der Weg aus der Stressfalle?
- Stressbewältigung und Burnoutprävention -
Unsere komplexe Welt ist geprägt von ständigen wachsenden Herausforderungen auf der
einen Seite und eine Anzahl an Möglichkeiten, die schier unendlich wirken, auf der anderen
Seite. Die rasante Geschwindigkeit und die unbegrenzte Vielfalt stellen uns vor neue
Herausforderungen. Um sich in diesem Sog nicht zu verlieren, müssen wir uns wesentlichen
Fragen stellen: Wer bin ich? Was kann ich? Und wer bzw. was will ich sein?
Entspannung wünscht sich jeder: aber wie geht das?
Eine radikale Veränderung des Außen scheint als Antwort auf der Hand zu liegen. Aber nicht
immer sind die Bedingungen unserer Umwelt und die Kontexte, in denen wir uns bewegen,
veränderbar. Dagegen liegt im Individuum selbst der Ansatzpunkt, der in dieser Fortbildung
vorgestellt wird und Optionen für Auswege aus der scheinbaren Falle anbietet.
Entspannungsübungen, Achtsamkeit und die konstruktive Bewältigung der Umwelt sind
dabei unabdingbar. Nachhaltig wird der Prozess jedoch durch die Entwicklung bzw. Stärkung
eines Zugangs zu den eigenen Bedürfnissen. In der Umsetzung durch konkrete Maßnahmen
gilt es diese mit den Anforderungen der Umwelt zu verknüpfen. Damit entkommen wir dem
Gefühl der Fremdsteuerung und erhöhen die Selbstmanagementfähigkeiten.

Schwerpunkte sind:
· Bedürfnisanalysen
· Entspannungstechniken
· Selbstmanagement

Ihr Gewinn sollte sein:
· Zugang zu den eigenen Bedürfnissen
· Entwicklungen von Stressbewältigungstechniken

Termine (insgesamt 4x3 Std.): 24.06./08.07./22.07./05.08.2013
Zeiten: jeweils von 17:00 bis 20:00Uhr
Ort: ISTUP Frankfurt
Bernardstr. 112, Offenbach
Kosten: € 240
Anmeldung: schriftlich
 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 25.02.2013
Name: Eike Hedder
Rubrik: Sonstiges
Thema: Kooperationsfördernde Elterngespräche
Titel: Erfolgreiche Elterngespräche führen
Anzeigentext:
 
Ringen um die besten Lösungen auf Augenhöhe
- systemische Ansätze für kooperationsfördernde Elterngespräche -

Die Begleitung, Einbeziehung und Beratung von Eltern ist ein wichtiger Teil Ihrer Arbeit?
Die Qualität der Beziehung zwischen pädagogischen oder sozialen Einrichtungen und Eltern
entscheidet häufig maßgeblich darüber, ob der pädagogische Anspruch auch zu nachhaltiger
Förderung der kindlichen Entwicklung führt. Dabei kommt es im Alltag häufig zu schwierigen
Situationen, in denen Werte und Ziele der Einrichtung, der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen,
der Kinder und der Eltern sehr unterschiedlich sein mögen und ein wirkungsvolles
Miteinander erschweren. Viele Berufsgruppen mit (sozial-) pädagogischen, psychologischen
Hintergrund bewegen sich täglich im Spannungsfeld zwischen dem Wohl des Kindes, den
Ansprüchen der Eltern und den Anforderungen der Einrichtung. Eine Vielzahl von Anlässen
ist denkbar, in denen Elterngespräche selbst für gestandene Profis eine besondere
Herausforderung darstellen. Irgendwie laufen diese Gespräche oft nicht so, wie man es
vorher geplant hat, manchmal hat man das Gefühl gegen Wände zu reden und man scheint
eher gegeneinander als miteinander zu arbeiten. Dabei hat man doch eigentlich das gleiche
Ziel: die positive Entwicklung des Kindes.
In diesem Seminar werden Grundlagen der kooperativen Gesprächsführung praxisnah
vermittelt. An konkreten Beispielen aus Ihrem Alltag werden kooperationsfördernde
Gesprächstechniken mit Ihnen erarbeitet. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem
Umgang mit besonders schwierigen Elterngesprächen. Es soll Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten
und methodischen Werkzeuge weiterzuentwickeln, um Kommunikationsprozesse in Ihrer
Weise zieldienlich und wirksam zu gestalten und mit den Eltern gemeinsam konstruktive
Lösungsansätze zu finden.

Schwerpunkte sind:
· Grundlagenkonzepte Kommunikativer Kompetenz und Kooperation
· Reflexion und Umgang mit unterschiedlichen Gesprächsituationen und komplexen
Problemstellungen
· Reflexion und Modifikation der eigenen Handhabung schwieriger Elterngespräche

Ihr Gewinn sollte sein:
· Kompetenzgewinn durch theoretischen Input, praktische Übungen und gezielten
Austausch mit Kollegen
· Kooperation als aktiv gestaltbaren Prozess erleben

Termine (insgesamt 4x3 Std.): 19.08./02.09./16.09./30.09.2013
Zeiten: jeweils von 17:00 bis 20:00Uhr
Ort: ISTUP Frankfurt
Bernardstr. 112, Offenbach
Kosten: € 240
Anmeldung: schriftlich
 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 11.02.2013
Name: Heidrun Krebs
Rubrik: Veranstaltung
Thema: Schulprobleme
Titel: ICH KANN- Schulprobleme gemeinsam meistern
Anzeigentext:
 
Am 3. März 2013 findet in Kaub (Mittelrheintal) ein Fachtag für Eltern, Pädagogen und Therapeuten zum Thema Schulprobleme statt. Veranstalter ist die Praxis für Systemische Therapie und Beratung gemeinsam mit der Netzwerkstelle Kindeswohl und Kindergesundheit des Rhein-Lahn-Kreises.
Referenten: Franz Josef Neffe (Begründer der Ich-kann-Schule), Roland Conar (13facher Weltmeister im Kickboxen), Heidrun Krebs (Familientherapeutin) und Ruth Carl (Netzwerkstelle).
Parallel zu der Tagesveranstaltung findet ein Kinderprogramm durch das Projekt Samenkorn statt.
Nicht erst seit PISA beschäftigen wir uns mit der Frage, was Kinder alles NICHT können und wie wir das, was ihnen fehlt, in sie hinein FÖRDERN können. Dabei wird wie beim Pingpong-Rundlauf die Schuld an der vermeintlichen Misere den Anderen zugespielt. Nicht selten geraten Kinder bei diesem Spiel in den Genuss von Jugendhilfe.
Bei der ständig neuen Aufarbeitung der INHALTE vernachlässigen wir den PROZESS, der sich im Kind und zwischen dem Kind und seinen wohlmeinenden Förderern abspielt. Wir wissen, WAS das Kind lernen soll, vergessen aber den GEIST, der Lernen überhaupt erst möglich macht.
Damit Schulschwierigkeiten nicht zur Problemfalle werden, zeigen die Referenten Wege aus dem Dilemma hin zum Wachstum und laden dazu ein, Probleme als Wegweiser zum Erfolg zu sehen.
Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 06726/581533.
 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 22.01.2013
Name: Elke Roßner
Rubrik: Suche
Thema: Praxisgemeinschaft in Leipzig gesucht
Titel: Durch Krankheitsausfall neuen Kollegen/Kollegin gesucht
Anzeigentext:
 
Ich suche einen Kollegen oder eine Kollegin für gemeinsame Raummietung für Praxis Psychotherapei in Leipzig. Gerne den Kollegen auch für gemeinsame Paartherapie.

Ich arbeite mit Einzelnen und Gruppen.

Es sind gute Räume in Aussicht, die aber nicht lange warten werden. Auch die derzeitgige Praxis kann übernommen werden.

Tel: 0341-3192414 oder 01635720443
e.ros@arcor.de
 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 22.01.2013
Name: Elke Roßner
Rubrik: Biete
Thema: Frauen Jahresgruppe Leipzig
Titel: Auf dem Weg zu dir selbst
Anzeigentext:
 
Eine körpertherapeutisch orientierte Selbsterfahrungsgruppe, die im geschützten liebevollen Rahmen Unterstützung gibt die zu werden, die du eigentlich bist.
Vorerfahrung nicht erfoderlich,für Frauen in jedem Alter und jeder Lebenssituation sinnvoll und empfehlenswert.Zur Entscheidungsfindung ist ein Vorgespräch
kostenlos möglich. Evtl.auch am Telefon.
Tel:0341-3192414 oder 034602-420694
 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 15.01.2013
Name: Dr. Birgit Zottmann
Rubrik: Sonstiges
Thema: Ausbildung Schnell- und Blitzhypnose
Titel: Schnell- und Blitzhypnose
Anzeigentext:
 
Machen Sie sich auf zwei erlebnisreiche Tage gefasst! Unser Seminar ist ganz bewusst auch für Menschen ohne Vorkenntnisse offen. Kenntnisse sind zwar hilfreich, aber sie sind keine Voraussetzung, um während des Seminars zahlreiche Hypnosen selbst zu erleben und ebenso erfolgreich durchzuführen.

Das Seminar kann Ihnen in zwei Tagen nicht die Hintergründe vermitteln, die Sie benötigen, um z.B. therapeutische Sitzungen durchzuführen. Wenn Sie aber bereit sind, mit einer neugierigen Einstellung einfach zuzuschauen und mitzumachen, dann erleben Sie einen spielerischen Zugang zur Hypnose, mit dem Sie ganz leicht auch andere Menschen in Hypnose führen können. Sie bekommen jeden Schritt ausführlich erklärt und üben dabei unter fachkundiger Betreuung.

Im Seminar erlernen Sie nur so viele Grundlagen, wie Sie wirklich brauchen, um die Blitzhypnose und Schnellhypnose erfolgreich anzuwenden. Sie werden
• die besten Schnellinduktionen Schritt für Schritt verstehen und erleben und üben.
• Induktionen lernen, die Sie leicht erweitern können, um eine sehr tiefe Trance zu erreichen, in der hypnotische Phänomene wie Katalepsie, Amnesie und Halluzinationen möglich sind. Selbst aus einer sehr einfachen Tranceinduktion können Sie jederzeit eine tiefe Hypnose machen.
• Sie werden erfahren wie Sie in jeder Situation erkennen können, wer sich als Partner für eine Hypnose eignet, wie Sie Menschen ansprechen, motivieren und für die Hypnose begeistern können. Dies werden Sie auch auf der Straße üben.

Die Ausbildung ist insbesondere geeignet für:
Coaches, psychologische Berater, Lebensberater...
Heilpraktiker, Therapeuten, Psychologen...
Ärzte, Psychiater, Zahnärzte, Hebammen...
Trainer, Entertainer, Showhypnotiseure usw...
aber natürlich auch für interessierte Laien.

Die Ausbildung findet am 01. und 02. Februar 2013 in Frankfurt im Ibis Hotel, Speicherstr. 4 statt.
Sie haben Fragen: 06101 985990

 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 07.01.2013
Name: Judith M. Zünkler
Rubrik: Veranstaltung
Thema: Ausbildung zum Hypnosetherapeuten mit europäischem Zertifikat
Titel: Hypnoseausbildung
Anzeigentext:
 
In der Geschäftsstelle Hamburg des ICHP (Institute of Clinical Hypnotherapy & Psychotherapy) beginnt am 15. Februar 2013 eine umfangreiche, berufsbegleitende Basisausbildung zum Hypnosetherapeuten. Sie erhalten nach bestandener Prüfung am 13. Oktober 2013 das europäischem Zertifikat des Mutterinstituts in Irland.
Nähere Informationen auf www.ichp.de oder Hamburg@ichp.de oder 040 89709498 - Judith M. Zünkler
 

Öffentlich antworten Privat antworten Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 06.01.2013
Name: Dipl.-Psych. André Kellner
Rubrik: Sonstiges
Thema: Männergruppe
Titel: Wer bin ich?
Anzeigentext:
 
Ich biete ab Mitte Februar eine Männergruppe an. In dieser Gruppe bekommen Männern in einem geschützten Raum die Möglichkeit sich mit sich und miteinander über männerspezifische Themen auszutauschen.
Dabei soll es nicht um Fussball, Boxen oder Formel 1 gehen, sondern um unsere Rolle als Mann, unsere Identität als Mann, unsere Partnerschaften und Beziehungen, unsere Sexualität und die mit diesen Themen verbundenen Rollen-, Identitäts- und Beziehungskonflikte.

In der heutige Zeit wissen viele Männer gar nicht mehr wer sie sind und wer sie sein wollen.
Alte Beziehungs- und Identitätskonzepte aus frühen Generationen wirken noch in ins, während die moderne Zeit - auch durch ständig wechselnde Vorgaben der Medien - völlig neue Konzepte und Anforderungen mit sich bringt.

Softie oder Macho? Oder lieber Softi-Macho? Was ist nun männlich? Darf ich Gefühle zeigen oder lieber nicht? Sind meine Bedürfnisse normal? Bin ich normal? Und was ist überhaupt normal? Worüber erfahre ich mich in meiner Rolle als Mann?
Und was ist wenn ich Vater werde?

Und wer bin ich wirklich?

Diese und andere Fragen haben hier ihren Platz und sie verdienen eine Antwort.

 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Datum: 06.01.2013
Name: Dipl.-Psych. André Kellner
Rubrik: Sonstiges
Thema: Gruppentherapie
Titel: Selbstentfaltung
Anzeigentext:
 
Ab Mitte Februar biete ich eine offene Gruppentherapie zur Selbstentfaltung an.

Wir sind soziale Lebewesen und das psychisch-seelische Grundbedürfnis nach Nähe, Bindung und Beziehung zählt zu den wichtigsten Bedürfnissen des menschlichen Seins. Daher entstehen die meisten unserer Probleme und Nöte in Beziehungen.

In Beziehungen die wir haben und die uns nicht (mehr) gut tun.

In Beziehungen die wir gern hätten, aber nicht bekommen.

In realen Beziehungen und in vorgestellten (idealisierten) Beziehungen.

In Beziehungen zu anderen und in Beziehung zu uns selbst.

Wir alle tragen auch sehr alte und zum Teil unbewusste Beziehungs- und Verhaltensmuster in uns, die wir ohne unser Wissen und Wollen in unserem täglichen Leben reaktivieren.

Die Gruppentherapie bietet Ihnen die Möglichkeit sich ihren Schatten, offenen Gestalten, ungelösten Mustern und blinden Flecken zu stellen und diese mit Hilfe und Unterstützung der Gruppe zu erkennen, verstehen zu lernen, anzunehmen und dadurch zu integrieren.

Gruppentherapie erfordert den Mut sich zu öffnen, sich sowohl kritisch als auch wohlwollend und liebevoll zu betrachten und betrachten zu lassen und bietet Ihnen den Lohn von persönlichem Wachstum, Entwicklung, Entfaltung und Reifung.

Gerade in der Gruppentherapie sind die Schweigepflicht der Gruppenteilnehmer untereinander sowie der achtsame, wertschätzende und würdevolle Umgang miteinander oberstes Gebot.

Ich schütze den Raum und den Rahmen der Gruppentherapie, begleite die Gruppenprozesse, arbeite mit Ihnen als Gruppe und im Einzelnen, biete Ihnen Themen an oder arbeite mit Themen welche Sie in die Gruppe miteinbringen.

 

Öffentlich antworten Privat antworten Behandlerprofil
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

 

Seite:

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 > >>

 

Suche

 

Log-in

 

Registrierung

 

Listen

 

Fragen an
unsere Behandler

 

Pinnwand
(Eintrag kostenlos)

 

Webseiten
(Eintrag kostenlos)

 

Service

 

Lokale Suche

Postleitzahl:

Zum Beispiel D-42 zur Suche nach Behandlern im deutschen Postleitzahlen-Gebiet 42000 bis 42999.

 

Newsletter

Ihre Mailadresse:

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink. Der Newsletter mit Neuigkeiten erscheint etwa jährlich.

 

Diagnosen-Entschlüsselung

Diagnoseziffer:

Bitte geben Sie Ihre Diagnose-Kennziffer nach ICD-10 ein (z.B. F01 oder F10)

 

Body Mass Index (BMI)

  Größe in cm
  Gewicht in kg

Bitte geben Sie gegebenen Falls Dezimalpunkte ein.

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Zitate

 

Internet

 

Portale