Zur besseren Funktionalität und Bedienbarkeit nutzen unsere Webseiten die Technik von Cookies.
Durch Nutzung unserer Portale stimmen Sie zu, dass wir diese speichern und auslesen dürfen.
Unsere Datenschutzrichtlinie finden Sie hier.

Netzwerk Verhaltenstherapie

www.netzwerk-verhaltenstherapie.de

Die Verhaltenstherapeuten-Suche

DYADE Praxislösungen

Soforthilfe: Online-Beratung

 

Stichwort-Liste

 

Hier können Sie im Netzwerk der Verhaltenstherapeuten nach bestimmten Begriffen suchen, z.B. nach speziellen zusätzlichen Therapieverfahren oder Zielgruppen.

Die Ergebnisse sind nach Postleitzahlen sortiert.

Suche nach Methoden

 

Einträge pro Seite:

[ 5 ][ 10 ][ 15 ][ 20 ]

 

Stichwort: Untreue

Datensatz 1 bis 5 von insgesamt 5 Einträgen:

 

 

Stand: 01.09.2017 (L, PI: 10, QI: 12, BP: 0) Joachim J. M. Reich
Name: Joachim J. M. Reich
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Theologe
Fon: ++49(0)3078097426
Web: www.therapie-reich.de
Praxis: Praxis für klinische Sexologie, Paar- und Sexualtherapie
Straße: Chausseestraße 56
Ort: D-10115 Berlin-Mitte
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Psychologische Beratung

Mein Angebot beinhaltet keine heilkundlich-therapeutische Tätigkeit.
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut
Systemischer Sexualtherapeut
Sexualberater (DGfS)
 

Verfahren und Methoden:

Integrative Methodik:
systemisch-lösungsorientiert, psychodynamisch und verhaltenstherapeutisch
sowie der Sexocorporel-Ansatz gem. Jean-Yves Desjardin
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Sexualberatung, Sexualtherapie, Klinische Sexologie, Paarberatung, Paartherapie, Paarsexualtherapie

Singles, Frauen, Männer, transidente Menschen, Schwule, Lesben, Bisexuelle, (Ehe)Paare, homosexuelle Paare, binationale Paare, interkulturelle und (inter)religiöse Kontexte

Beziehungs- und Paarprobleme
Neuorientierung nach Affäre/Untreue
Trennungskonflikte
Interkulturelle Paarkonflikte

Sexuelle Fragen und Symptomatiken
- Hyposexualität
(als vermindert erlebtes sexuelles Interesse)
- Hypersexualität
(als übermäßig erlebtes sexuelles Interesse)
- Internet-Pornografie-Abhängigkeit
- Dranghafte Sexualität
- Sexsucht
- Schwierigkeiten mit der sexuellen Orientierung (Homosexualität, Bisexualität)
- Verunsicherung in der weiblichen oder männlichen Identität

Sexuelle Funktionsstörungen:
- Erregungsstörung
- Erektionsstörungen
- Ejakulationsstörungen
(Ejaculatio praecox, Ejaculatio retardata, Ejaculatio deficiens: vorzeitiger, stark verzögerter oder ganz ausbleibender Samenerguss - Sekundäre Anorgasmie beim Mann)
- Orgasmusstörungen der Frau
- Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr)
- Vaginismus (Scheidenkrampf)

Atypische sexuelle Vorlieben
- als ungewollt oder einschränkend erlebter Fetischismus, - Transvestitismus, - Sado-Masochismus (BDSM)
ebenso:
- Voyeurismus
- Exhibitionismus etc.

Beratung auch in Englisch.
Beratung in Japanisch (mit fachlich qualifiziertem muttersprachlichem Übersetzer).
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 732889 x gelistet.)

 

Stand: 01.09.2017 (XXL, PI: 10, QI: 12, BP: 0)
Name: Annette Zschaler
Abschluss (FH/Uni):
Fon: 015773646446
Web: www.glashalbvoll.de
Praxis: Glashalbvoll-Sexualtherapie
Straße: Stahltwiete 23
Ort: D-22761 Hamburg
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Heilpraktiker für Psychotherapie
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Sexualtherapeutin
Gestalttherapeutin
Systemische Sexualtherapeutin
 

Verfahren und Methoden:

Sexocorporel
Systemische Sexualtherapie
Gestalttherapie
Paarberatung nach David Schnarch
 

Problembereiche und Zielgruppen:

- Sexualität
- Sexualstörung
- Sexuelle Lustlosigkeit
- Asexualität
- Ejaculatio Praecox
- Ejakulationsstörungen
- Fetischismus
- Frigidität
- Frühzeitiger Samenerguss
- Hypersexualität
- Impotenz
- Krise
- Libido
- Lust
- Lustlosigkeit
- Orgasmus
- Pornographie
- Sado-Masochismus
- Paarprobleme
- Untreue
- Vaginismus
- Vorzeitiger Samenerguss
- Voyeurismus
- Pornosucht
- Sexsucht
- Paraphilien
- Sexuelle Funktionsstörungen
- Erektionsstörungen
- Erregungsstörungen
- Absulute Beginners
- Eifersucht
- Transsexualität
- Selbstvertrauen
- Scheidung
- Liebeskummer




 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten
Online-Beratung nachfragen

(Das Profil wurde insgesamt 701926 x gelistet.)

 

Stand: 01.05.2018 (L, PI: 10, QI: 11, BP: 0) Matthias Möbius
Name: Matthias Möbius
Abschluss (FH/Uni):
Fon: 0170-4849248
Web: www.no-guru.net
Praxis: No-Guru-Institut
Straße: Kleine Rainstraße 3
Ort: D-22765 Hamburg
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Das Angebot beinhaltet keine “heilkundliche Tätigkeit”.
 

Abschlüsse und Zertifikate:

siehe Anmerkungen im Therapeutenprofil
 

Verfahren und Methoden:

Methodenübergreifende Ansätze auf Basis bzw. unter Einbeziehung von Gespräch, Selbstwahrnehmung, Körperarbeit, Atmung, Massage, Entspannungstraining, Meditation und Yoga, sowie je nach Situation Elementen aus Tanz und Theater.
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Alle Themen und Fragen in Zusammenhang mit Sexualität und Beziehung und damit für Frauen und Männer in Verbindung stehenden Lebensthemen.

Dazu gehören Themen aus den Bereich der Partnerschaft wie z.B. Lust und Lustlosigkeit, Eifersucht, Untreue und andere Paarprobleme und Krisensituationen. In der eher individuell ausgerichteten Arbeit liegen Schwerpunkte auf Themen wie Erschöpfung, Stress, Libido, Orgasmus-, Erektions- und Ejakulationsstörungen, Ejaculatio Praecox, Impotenz, vorzeitiger oder verzögerter Samenerguss, Frigidität, Vaginismus, Pornographie, Psychosomatische Beschwerden, Sexsucht, von einem selber oder der Umwelt wahrgenommene Sexualstörungen oder sexuelle Funktionsstörungen, Asexualität, Burn-out, Borderline, Depression, Gewichtsprobleme und Missbrauch.

Zielgruppe:
Menschen in jeder Altersgruppe und Lebenssituation. Menschen mit der Bereitschaft, sich den eigenen Themen zu stellen, die offen für Veränderung sind und die Bereitschaft haben, sich auf eine undogmatische und nicht an Methoden gebundene Herangehensweise einzulassen.

Sprachen:
Deutsch, Englisch - English, Spanisch - Espanol
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten
Online-Beratung nachfragen

(Das Profil wurde insgesamt 816082 x gelistet.)

 

Stand: 01.05.2018 (XL, PI: 9, QI: 12, BP: 0) Dipl.-Psych. Miriam Kegel
Name: Dipl.-Psych. Miriam Kegel
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Psychologin
Fon: 01523 3956139
Web: www.paar-und-sexualtherapie-koeln.de
Praxis: Praxis für Paar- und Sexualtherapie
Straße: Weißhausstr.23
Ort: D-50939 Köln
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
Fachrichtung Verhaltenstherapie

Arztregisternummer: 2782021
 

Abschlüsse und Zertifikate:

11.2011: Eintrag ins Anrztregister durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

10.2011: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Fachrichtung Verhaltenstherapie durch die Bezirksregierung Köln

10.2007: Abschluss des Studiums zur Diplom-Psychologin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Zusatzqualifikationen:

Paartherapie:

02/2012 Akademie für Fortbildung in Psychotherapie: Therapeutisch-mediativer Umgang mit hochstrittigen Paaren

11/2010 TherMedius-Institut für medizinische und therapeutische Fachausbildungen: Ausbildung zur Paartherapeutin

10/2005 - 7/2006 Westfälische Wilhelms-Universität Münster: Schwerpunktausbildung im Kommunikationstraining von Paaren (EPL)

Sexualtherapie:

05/2012 Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS): Sexualberatung

05/2012 Internationale Gesellschaft für systemische Therapie (Ulrich Clement): Systemische Sexualtherapie III - Männlichkeit und Weiblichkeit in der Sexualtherapie

03/2012 Internationale Gesellschaft für systemische Therapie (Ulrich Clement): Systemische Sexualtherapie II - Ressourcenorientierung und Widerstand in der Sexualtherapie

02/2012 Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS): Sexualberatung

Traumatherapie:

02/2012 Akademie für Fortbildung in Psychotherapie: Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen mit EMDR

Körperorientierte Therapie:

5/2011-2/2013 Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie (DGT): Grundkonzepte und Grundlagen der Integrativen Tanztherapie

Arbeits- und Organisationspsychologie:

10/2005 - 7/2006 Westfälische Wilhelms-Universität Münster:Schwerpunktausbildung im Training von Führungskräften

12/05 Westfälische Wilhelms-Universität Münster:Weiterbildung Im Kollegialen Team Coaching (KTC)
 

Verfahren und Methoden:

Verhaltenstherapie
Sexualtherapie
Paartherapie- und Mediation
Traumatherapie

Eingesetzte Methoden:
Kommunikations- und Problemlösetraining
Methoden der kognitiven Umstrukturierung
Ressourcenorientierte Verfahren
Techniken zur Verbesserung der Emotionsregulation
Sexualtherapeutische Interventionen nach dem Hamburger Modell
Methoden der systemischen Sexualtherapie
Mediationstechniken
Akzeptanz- und Commitment- Therapie
Training sozialer Kompetenzen Konfrontationsübungen
Entspannungstechniken
Schematherapie
EMDR
Körperorientierte Methoden
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Paartherapie:
Kommunikationsstörungen, psychische Erkrankungen eines Partners, besondere Belastungssituationen (beruflich, privat oder gesundheitlich), ungelöste Konflikte um Aufgabenverteilungen, eskalierende Konflikte, unterschiedliche Lebenspläne, Machtkämpfe, Eifersucht, Trennungswünsche, andauernde Konflikte nach Trennung oder Scheidung

Sexualtherapie:
Sexuelle Ängste, sexuelle Lustlosigkeit, Orgasmusstörungen, Erektionsstörungen, frühzeitiger Samenerguss, Vaginismus (Scheidenkrämpfe), Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr), gesteigertes sexuelles Verlangen (Sexsucht), körperbezogene Ängste, Umgang mit unterschiedlichem sexuellen Verlangen in der Partnerschaft, Umgang mit unterschiedlichen sexuellen Wünschen in der Partnerschaft, Umgang mit Untreue/Affairen, Exhibitionismus, Pornosucht, Frotteurismus, Fetischismus

Verhaltenstherapie:
Ängste, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, akute Belastungsreaktionen, posttraumatische Belastungsstörungen, Zwänge, Essstörungen, somatoforme Störungen (z.B. psychogene Kopf- und Rückenschmerzen, körperdysmorphe Störungen), Schlafstörungen
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 773541 x gelistet.)

 

Stand: 10.04.2018 (M, PI: 7, QI: 12, BP: 0) Marianne Huber-Lederer
Name: Marianne Huber-Lederer
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Fon: 089 - 178 79 530
Web: www.huber-lederer.de
Praxis: Praxis für systemische Paar- und Familientherapie & Coaching
Straße: Orffstraße 35 b
Ort: D-80637 München
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Kein heilkundliches Angebot.
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Staatl. anerkannte Erzieherin
Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF)
Schematherapeutin (VT) (CIP Akademie)
Systemische Organisationsberaterin (Simon, Weber & Friends)
Managementtrainerin und Unternehmensberaterin für Team- und Organisationsentwicklung (Team Dr. Rosenkranz)
Systemische Strukturaufstellungen (SySt Institut)
Akkreditierte TMS-Team Management Trainerin und Beraterin, Change Management (Strasser & Strasser), Transaktionsanalyse, Teamcoaching (Professio Akademie)
Hypnosystemische Beratung und Therapie (Meihei)
 

Verfahren und Methoden:

Skulpturarbeit, Familienrekonstruktion und Aufstellungsarbeit, Genogrammarbeit, NLP, Transaktionsanalyse, Lebensflussmodell, Tetralemma-Arbeit, Tiefenentspannung und Fantasiereisen, Progressive Muskelentspannung, Psychodrama und Soziometrie, Skriptanalyse
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Änlasse für Begleitung in familiären oder persönlichen Krisen können sein:

- Familiäre Krisensituationen: (drohende) Trennung/Scheidung, Krankheit eines Familienmitglieds, Sucht, Vereinbarkeit Familie/Beruf

- Partnerschaftskrisen: Untreue/Fremdgehen, Sprachlosigkeit oder Streit bestimmen den Alltag, unerfüllter Kinderwunsch,

- Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern: Schulprobleme (Legasthenie, Dyskalkulie), Selbstwertproblematik, Essstörungen, Ängste, AHS, ADHS, aggressive und autoaggressive Verhaltensweisen

- Individuelle Belastungen: Burnout/Erschöpfungsdepression, Panikattacken, Selbstwertprobleme, psychosomatische Beschwerden, Probleme am Arbeitplatz (Mobbing)
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 316559 x gelistet.)

 

Seite:

<< < 1 > >>

Suche

 

Log-in

 

Registrierung

 

Listen

 

Fragen an
unsere Behandler

 

Pinnwand
(Eintrag kostenlos)

 

Webseiten
(Eintrag kostenlos)

 

Service

 

Lokale Suche

Ort oder Postleitzahl:

Zum Beispiel D-40 zur Suche nach Behandlern im deutschen Postleitzahlen-Gebiet 40000 bis 40999.

 

Newsletter

Ihre Mailadresse:

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink. Der Newsletter mit Neuigkeiten erscheint etwa vierteljährlich.

 

Diagnosen-Entschlüsselung

Diagnoseziffer:

Bitte geben Sie Ihre Diagnose-Kennziffer nach ICD-10 ein (z.B. F01 oder F10)

 

Body Mass Index (BMI)

  Größe in cm
  Gewicht in kg

Bitte geben Sie gegebenen Falls Dezimalpunkte ein.

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Zitate

 

Internet

 

Portale